Lade Veranstaltungen

Tag I „BASISDIAGNOSTIK VOR PROTHETISCHER VERSORGUNG“

  • Klinische Diagnostik als routinemäßige Basisdiagnostik
  • Erläuterung einer klar strukturierten Stufendiagnostik mit dem Ziel der systemübergreifenden Mustererkennung als Grundlage für eine systematische Funktionstherapie
  • Gegenüberstellung verschiedener Methoden der Bißregistrierung in Gelenkzentrik
  • Erläuterung der Funktion und Wirkungsweise des IPR® Systems
  • Demonstration der klinischen und instrumentellen Diagnostik an einem Patienten

Ziel dieses Kurstages:
Jeder  ZA soll  fundierte  theoretische  Kenntnisse und praktische Fähigkeiten  zur  Diagnosestellung erlangen. Insbesondere soll er dabei diese Patienten herausfinden, welche zwar  subjektiv  beschwerdefrei aber objektiv Anzeichen für Funktionsstörungen haben.