Praxis für Kraniomandibuläre und Muskuloskelettale Medizin
Funktionsdiagnostik und Funktionstherapie 2017-04-02T20:59:30+00:00

Funktionsdiagnostik und Funktionstherapie

Ein gesundes Kiefergelenk und Muskeln, die gut arbeiten, spürt man normalerweise gar nicht. Erst bei Störungen wird man darauf aufmerksam. Es gibt einige mögliche Gründe für andauernde Muskelverspannungen: Störungen in der Verzahnung, Zahnfehlstellungen, zu hohe oder zu tiefe Füllungen, Kronen, Brücken, Prothesen, fehlende Zähne, Überdehnung der Gelenke nach Operationen oder eine falsche Haltung der Schulter-Nacken-Region. Außerdem besteht ein subtiler Zusammenhang zwischen der Psyche und dem Mundbereich.

Mittels klinischer Untersuchungsmethoden wird versucht, fachübergreifend Zusammenhänge zwischen dem individuellen Beschwerdebild und möglichen Ursachen im Kiefer-/Zahnbereich aufzudecken. Bei hinreichendem Verdacht, dass eine Störung im Zusammenbiss für die Beschwerden ursächlich sein könnten, wird in einem zweiten Diagnostikschritt unter Verwendung eines objektiven Messverfahrens die für den Patienten ideale Kieferrelation bestimmt. Hierbei kommt das IPR-System® zur Anwendung, welches wir bereits seit 1996 bei uns in der Praxis anwenden. Die mittels der klinischen und instrumentellen Untersuchungen erfassten Informationen finden Eingang in ein fachübergreifendes Therapiekonzept mit spezifischer, zahnärztlicher Schienentherapie und gegebenenfalls Vorstellung innerhalb unseres Netzwerkes bei spezialisierten Physiotherapeuten oder Augenoptikern. Die zahntechnische Umsetzung der patientenindividuellen Schienentherapie erfolgt im hauseigenen Praxislabor.

Haben Sie Fragen zu unserer Praxis oder unseren Leistungen?

Rufen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne weiter.
KONTAKT